Meine Biografie

Allgemein

André von der Heiden wurde am 06.01.1994 in Oberhausen (Nordrhein-Westfalen) geboren, wo er auch bis zu seinem 3. Lebensjahr lebte. Zwischen dem 4. und 17. Lebensjahr wohnte er in verschieden Orten, wie in Millingen, Haldern, Duisburg und Wesel. Seit September 2013 wohnt er in der Großstadt Hamburg.

Erfahrung

Tanz: Seine ersten, wirklichen Erfahrungen im Bereich des Tanzes sammelte er, als er bei der Mini-Play-Back Show im Fingerhutshof mitmachte. Er war grade mal neun Jahre alt gewesen und empfand große Freude daran; er trat weitere drei Mal dort auf. Mit 12 Jahren wirkte er im Show und Garde Verein des Felmarker Kanevals Komitee mit und ging das erste Mal auf Turniere. Im Alter von 17 Jahren, hat er mit Ballett, Jazz, Musical Jazz und Modern Dance bei OnStage in Hamburg angefangen, was er bis Mitte 2012 trainierte.Zwischen 2013 und 2014 trat André oftmals als Nebentänzer in Shows auf, gegen ende 2014 machte er sich damit Selbständig, als Showtänzer und macht seine eigenen Choreographien zu dem er auch Auftritt. 

Schauspiel:Als André auf die Gesamtschule ging und dort am Unterricht in Darstellen und Gestalten teilnahm, entdeckte er erstmals seine große Freude und seine Interessen an der Schauspielerei. Dort wirkte André unteranderem auch bei einem Musical namens „Love is the Music“ mit, indem er die Hauptrolle übernahm. Er hatte auch schon selbst ein Musicalstück geschrieben, welches auch schon einstudiert wurde; dennoch kam es - bis jetzt - nie zur einer Aufführung. Auch die Möglichkeit zu einem Fernsehe Auftritt kam, als André die Komparsenrolle als Model für eine neue Serienproduktion von Vox spielte.

Modelling: 2010 nahm André das erste Mal an einem Model-Casting bei Models-Week in Duisburgf teil, bei der er auch in die Kartei aufgenommen wurde. Leider bekam er jedoch nie Aufträge. Deshalb bewarb er sich selber und machte alleine weiter mit den Shootings, um Erfahrungen in diesem Bereich sammeln zu können. Er bekam immer mehr Anfragen und er versuchte immer das umzusetzen, was gefordert wurde; aber er hatte auch sehr viel Spaß daran und freut sich immer wieder auf neue Erfahrungen und Ideen. Nun schaffte er es auch zum Covermodel.  2012 brachte André schon mehr nach vorne mit Aufträgen, er wurde Cover eines Buches vom himmelstuermer verlag dessen Titel sich „Elchtest: - Liebe ohne Grenzen“ nennt (Mai 2013), man konnte André auch in Magazinen sehen und wirkte bei Fashionshows mit.